Preise und Auszeichnungen

Weber-Bosch-Preis

Die Wissenschaftliche Gesellschaft Autismus-Spektrum (WGAS) e.V. möchte Innovation und außerordentliche Leistung von im Inland oder Ausland tätigen deutschsprachigen NachwuchsforscherInnen (A, D, CH) belohnen (bis 5 Jahre nach Dissertation, bzw. bis zum Alter von 35 Jahren, bei höherem Alter können evtl. verlängernde Faktoren geltend gemacht werden). Zu diesem Zweck vergibt die Gesellschaft auf der 11. Wissenschaftlichen Tagung Autismus-Spektrum (WTAS) im März 2018 zum siebten Mal den Weber-Bosch-Preis. Der Preis ist mit € 500,00 dotiert und wird jährlich verliehen. Der Preisträger erhält auf der WTAS ebenfalls die Möglichkeit, seine Arbeit in Form eines Vortrags dem Fachpublikum zu präsentieren. Ausgezeichnet werden empirische Diplom-, Master- und Doktorarbeiten sowie bevorzugt Publikationen in Journalen. Über die Verleihung des Preises entscheidet der Vorstand der WGAS. Gegen den Beschluss der Jury ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Die eingereichten Arbeiten sollten nicht schon anderweitig mit einem Preis ausgezeichnet worden sein.

Die Ausschreibung als PDF finden Sie hier. Achtung, verlängerte Bewerbungsfrist: Bewerbungsschluss ist der 31.10.2017.

Den Bewerbungsbogen als Word-Datei finden Sie hier.

 

Kanner-Asperger-Medaille

Die WGAS möchte langjährige Verdienste nationaler und internationaler Forscher im Bereich Autismus würdigen. Für solche Leistungen vergibt die Gesellschaft alle zwei Jahre die Kanner-Asperger-Medaille. Die Preisverleihung erfolgt auf der WTAS. Über die Vergabe entscheidet der Vorstand. Gegen den Beschluss des Vorstands ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Die nächste Kanner-Asperger Medaille wird auf der 12.WTAS 2019 verliehen.