Offers

6.3.2018

The Research Neurophysiology Laboratory at Kennedy Krieger Institute, in collaboration with Johns Hopkins University, is seeking a

full-time post-doctoral fellow

to conduct innovative research examining the cognitive basis of impaired imitation in autism spectrum disorders (ASD). Fellows will participate in the conduct of the grant-funded research as well as developing/leading a related or parallel research focus. Candidates who link novel basic-science efforts with relevant questions in the developmental disabilities may be a particularly strong fit.

Our research team uses psychophysical, neuropsychological and EEG-analysis methods to address cognitive function in children with neurodevelopmental disorders. The PI is Joshua Ewen, MD, and the multidisciplinary research/mentoring team includes Howard Egeth, PhD, Stewart Mostofsky, MD, and Brian Caffo, PhD.

Candidates with PhDs in cognitive psychology, developmental/social psychology, social/cognitive (neuro)science, neuroscience and related fields are encouraged to apply, and particularly those with specific interests in motor control, perception-action coupling, executive function, skill learning and any aspect of the neural processing of biological or social stimuli. Some individuals with an engineering background and relevant neuroscience expertise may be strong candidates.

Qualifications:

  • PhD in a relevant field (as above)
  • A strong command of the literature in their field and the ability to apply it to the design and interpretation of experiments.
  • Skills in psychophysical/motor experimental design, implementation and interpretation
  • MATLAB proficiency
  • Demonstrated analytical skills
  • The ability to manage one’s own projects effectively, communicate effectively in a team environment and communicate professionally through publications and oral presentations
  • Expertise in EEG-based experimental design and data analysis are a plus
  • Neuropsychological testing skills are a plus

Candidates with up to two years relevant post-doctoral experience will be considered. Employment is contingent on the ability to meet requirements for a post-doctoral position at Johns Hopkins University.

Interested applicants should send their CV, a one-page research summary/prospectus and three professional references to ewen@kennedykrieger.org.


9.2.2018

Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters (Direktorin: Professor Dr. C. M. Freitag) am Zentrum für Psychische Gesundheit des Universitätsklinikums Frankfurt am Main der Goethe-Universität sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine / einen

Doktorandin / Doktorand
(Abschluss: Diplom oder Master in Psychologie)

im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes A-FFIP („Multicentre, randomized controlled trial of the Frankfurt Early Intervention Program for toddlers and preschool children with Autism Spectrum “). Es handelt sich hierbei um eine multizentrische klinische Studie mit 4 Studienzentren in Deutschland, die durch Prof. C. M. Freitag und weitere Mitarbeiterinnen in Frankfurt koordiniert wird. A-FFIP ist eine konfirmatorische, multizentrische Phase-III-Studie zur Frühintervention bei Kleinkindern mit Autismus-Spektrum-Störung. Die Frühintervention wurde über zehn Jahre am Autismus-Therapie- und Forschungszentrum in Frankfurt entwickelt, manualisiert und pilotiert. Im Rahmen der vorliegenden Studie soll die Effektivität („efficacy“) gezeigt und Wirkmechanismen detailliert untersucht werden.

Ihr Aufgabengebiet: Promotion im Bereich Entwicklungs- oder klinischen Psychologie zu einem Thema der frühen Entwicklung und Intervention bei Kleinkindern mit Autismus-Spektrum-Störung; Diagnostik, Video-ratings und Rekrutierung im Rahmen der A-FFIP-Studie.

Ihr Profil: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität) der Psychologie (Diplom / Master) mit Schwerpunkt Entwicklungspsychologie und/oder klinische Psychologie, gute schriftliche und mündliche Englisch-Kenntnisse. Von Vorteil sind Kenntnisse in der Durchführung klinischer Studien, Video-basierter Verhaltensanalysen, gute Kenntnisse in Statistik.

Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters des Klinikums der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main verfügt über 48 stationäre und 25 teilstationäre Behandlungsplätze, eine große Institutsambulanz sowie ein Autismustherapie- und Forschungszentrum. Die Klinik bietet ein exzellentes Forschungsumfeld in den Bereichen Autistische Störungen, Aggressive und hyperkinetische Verhaltensstörungen sowie Angst- und depressive Störungen. Grundlagenwissenschaftliche Arbeitsgruppen arbeiten in drei Laboren (Molekularbiologie, Bildgebung, Neurophysiologie), daneben besteht eine große klinische Forschungseinheit.

Die Vergütung erfolgt nach dem derzeit gültigen Tarifvertrag (TV-GU) nach den Regeln der DFG. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Das Universitätsklinikum tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte an Frau Professor Dr. C. M. Freitag, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Deutschordenstraße 50, 60528 Frankfurt am Main. Für Rückfragen steht Ihnen die Chefärztin, Frau Prof. Dr. Freitag, unter 069 – 6301 5408 zur Verfügung.

Zum Universitätsklinikum gehört eine Kindertagesstätte, in der Beschäftigte ihre Kinder anmelden können. Es besteht eine Warteliste. Bei Interesse informieren wir Sie gerne.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu, da eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgt.