13. Wissenschaftliche Tagung Autismus-Spektrum

Sehr geehrte TeilnehmerInnen der diesjährigen WTAS,

leider hat uns unser diesjähriges Tagungsthema: „Bedeutung der Umwelt“- ein bisschen mehr eingeholt, als geplant: Wir bedauern sehr, dass die deutschlandweiten Versuche, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, leider nun eine Verschiebung unserer Tagung erforderlich machen.

Die Wissenschaftliche Tagung Autismus-Spektrum (WTAS) wird am 19./20. März 2020 leider aus diesen Gründen nicht stattfinden können. Wir bemühen uns um einen Ersatztermin im Herbst 2020, den wir baldmöglichst bekannt geben.

Die Entscheidung, die wir im Einvernehmen und nach Rücksprache mit dem Vorstand der Universitätsklinik Göttingen treffen mussten, ist uns nicht leicht gefallen. Unsere gemeinsame Sorge ist nicht so sehr das Risiko einer Ansteckung – diese sollte derzeit für den Einzelnen minimal sein – als vielmehr das Risiko von Quarantänemaßnahmen für Kolleginnen und Kollegen, die dann in der Patientenversorgung fehlen.

Wir bieten an, das Programm wie erstellt aufrechtzuerhalten, mit den Änderungen, die sich ergeben können. Ihre Teilnehmerbeiträge können Sie entweder bis zum Ersatztermin bestehen lassen, andernfalls werden sie zurückerstattet. Wenn Sie eine Rückerstattung wünschen, dann würden wir Sie bitten, uns dies zusammen mit den Informationen zu Ihrer Bankverbindung mitzuteilen.

Wir bedauern diese außergewöhnliche Situation und arbeiten mit Hochdruck daran, eine Lösung zu finden, die sowohl der Sicherheit aller Teilnehmer, der gesundheitspolitischen Lage wie auch dem Gelingen der Tagung dient.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die zahlreichen Anmeldungen zur diesjährigen WTAS, über die wir uns sehr gefreut haben! Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben, wir freuen uns auf Sie alle zur 13. WTAS in Göttingen!

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. Luise Poustka (Tagungspräsidentin)
Prof. Dr. Michele Noterdaeme (Vorsitzende der WGAS)
Prof. Dr. Isabel Dziobek (Stellvertr. Vorsitzende der WGAS)